Machen Sie mit

Sprechen Sie uns an, wenn Sie im Bereich der Blockchain-Forschung und
-Entwicklung tätig sind oder Ideen und Interesse an einer Anwendung im Rheinischen Revier haben.

ifis

regioIT

RUB

RWTH – ACS

RWTH – TIM

RWTH – WZL

Fraunhofer – FIT

Fraunhofer – IML

Fraunhofer – INT

____________________

Das Institut für Internet-Sicherheit – if(is) entstand 2005 an der Westfälischen Hochschule mit dem Ziel, Innovationen im Bereich der anwendungsorientierten Internet-Sicherheitsforschung zu schaffen. Das if(is) hat seine Wurzeln im Fachbereich Informatik und befasst sich mit der Forschung an lösungsorientierten Methoden zur Steigerung der Internet-Sicherheit für alle Zielgruppen – von Großunternehmen und Mittelständlern über die Betreiber kritischer Infrastrukturen, bis hin zum Endverbraucher in seinem digitalen Alltag.

Als IT-Dienstleister ist die regio iT GmbH Partner für Kommunen und Schulen, Energieversorger und Entsorger sowie Non-Profit-Organisationen. Mit Sitz in Aachen und Niederlassung in Gütersloh bietet die regio iT strategische und projektbezogene IT-Beratung, Integration, IT-Infrastruktur und Full-Service in den vier Leistungsbereichen: IT-Service und Betrieb, Verwaltung und Finanzen, Energie und Entsorgung sowie Bildung und Entwicklung.

Der Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum forscht zu Schwerpunktthemen von Banken und kapitalmarktorientierten Unternehmen. Dazu zählen unter anderem Risikomanagement, Regulierung, wertorientierte Banksteuerung, sowie Konzernfinanzstrategien, Finanzkommunikation, Verbriefung und Disintermediation. Bezogen auf Blockchain-Anwendungen liegt der Fokus auf Zahlungsverkehr, Kreditgeschäft, Wagnisfinanzierung und Kapitalmarkthandel.

Die Forschungsprojekte des Institute for Automation of Complex Power Systems an der RWTH Aachen erstrecken sich von Grundlagenforschung zu angewandter Forschung. Dabei werden Forschungsfelder interdisziplinär kombiniert, um Wechselwirkungen zwischen elektrischen und thermischen Netzen sowie die Kommunikationsinfrastruktur zu betrachten. Kompetenzen in den Bereichen Hochleistungsrechnen und Echtzeitsystemen ermöglichen es, geeignete Simulationsumgebungen zu schaffen, welche die Analyse der Herausforderungen zukünftiger elektrischer Netze unterstützen.

Das Institut für Technologie und Innovationsmanagement der RWTH Aachen University (RWTH TIM) ist eine führende europäische Forschungsinstitution zum strategischen, verhaltens- und computergestützten Technologie und Innovationsmanagement. Das Institut ist Ergebnis der Partnerschaft zwischen dem Lehrstuhl für Innovation, Strategie & Organisation und dem Lehrstuhl für Technologie & Innovationsmanagement an der RWTH Aachen. Ein interdisziplinäres Team forscht zu Themen wie strategisches Technologiemanagement, Open Innovation, Innovationskultur, Organisationswandel, Geschäftsmodellentwicklung und kundenorientierte Wertschöpfung.

Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen hat eine lange Tradition als erfolgreiche und zukunftsweisende Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Produktionstechnik. In sechs Forschungsbereichen werden sowohl grundlagenbezogene als auch an den Erfordernissen der Industrie ausgerichtete Forschungsvorhaben durchgeführt. Darüber hinaus werden praxisgerechte Lösungen zur Rationalisierung der Produktion erarbeitet.

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT nutzt interdisziplinäre Ansätze für die menschengerechte Gestaltung von intelligenten Systemlösungen, die sich nahtlos in Unternehmensprozesse integrieren. Ziel der anwendungsnahen Forschung sind effizientere Prozesse bei gleichzeitiger Erhöhung der Qualität, der internen Unternehmensvernetzung und der Mitarbeiterzufriedenheit. Im Bereich der Distributed-Ledger-Technologie bietet das FIT Implementierungsleistungen von der Geschäfts- und Anforderungsanalyse, über das prozessmäßige Design bis hin zu Prototypen für die identifizierten Geschäftsprozess.

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML befasst sich mit Fragestellungen zu ganzheitlicher Logistik und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Nach Projekt- und Kundenbedarf zusammengestellte Teams schaffen branchenübergreifende und kundenspezifische Lösungen, etwa im Bereich der Materialflusstechnik, des Warehouse Managements, der Geschäftsprozessmodellierung, der simulationsgestützten Unternehmens- und Systemplanung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme, Ressourcenlogistik und E-Business.

Das Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT bietet wissenschaftlich fundierte Urteils- und Beratungsfähigkeit über das gesamte Spektrum technologischer Entwicklungen. Auf dieser Basis betreibt das Institut Technologievorausschau und ermöglicht dadurch langfristige strategische Forschungsplanung. Das Fraunhofer INT setzt diese Kompetenzen in für den Kunden maßgeschneiderten Projekten um.