events und aktuelles

hier finden sie aktuelle informationen über veranstaltungen im rahmen der digitalen transformation durch die blockchain technologie, sowie aktuelle themenaufrufe.

Veranstaltungen

Best Practice StratEgien | Einzelhandel

02. Dezember 2021 15:00-16:30 Uhr

Best-Practice Strategien für den Einzelhandel im Rahmen des Projekts NRW.Innovationspartner lädt die ST@RT HüRTH GmbH zu einem Livestream „Best-Practice Strategien für den Einzelhandel“ über YouTube ein. Wolfgang Prinz berichtet über Potentiale der Blockchain im (Einzel)handel und illustriert Anwendungen aus dem Blockchain Reallabor.

Hier gehts zum Stream

save the date | blockchain 2022

März 2022

im MÄRZ 2022 veranstalten wir die Blockchain 2022 mit interessanten Vorträgen für Blockchain-Interessierte und Foren für den Experten-Austausch.

 

Vorherige Veranstaltungen

Erste hybride Konferenz zu Kunst und NFTs bei Van HAm

25. Novemder 2021 10:00-13:00 Uhr

Am 25. November 2021 findet bei Van Ham Kunstauktionen in Köln die erste hybride Konferenz „Kunst und NFT – Neues künstlerisches Medium und Anlageobjekt für Sammler. Chancen und Risiken“ in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskanzlei Wilde Beuger Solmecke statt. In sechs Vorträgen werden das Thema der Non-Fungible Token intensiv beleuchtet und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet.

Webinar  „Blockchain – eine vertrauensbildende Komponente der Digitalisierung | Hays

25. November 2021 17:00 uhr

In unserem Webinar wird Prof. Prinz die grundlegenden Konzepte der Blockchain-Technologie erläutern und wichtige Eigenschaften für die Unterstützung von Kooperationsprozessen in Unternehmen und Unternehmensnetzwerken identifizieren.

Darüber hinaus soll auch auf die Vorteile und Herausforderungen beim Einsatz von Blockchain-Applikationen im sales- und marketingnahen Umfeld eingegangen werden. Ebenfalls werden Use Cases wie bspw. Pay-per-Use angeschnitten und geben zum Ende der Veranstaltung Raum zur Diskussion.

Das Webinar findet via GoToWebinar statt und wird live aus dem Blockchain-Reallabor aus Hürth gestreamt.

Jetzt anmelden

Blockchain digital networking | revier gestalten

30. september 2021 14:00 – 15:30 Uhr

Im Blockchain Digital Networking Event Trafen sich unternehmer, Dienstleister und entwickler um sich über ihre aktuellen Ideen und Projekte auszutauschen. Das Event Fand im Rahmen der (kostenfreien) Applikation WONDER.ME statt.

In Zukunft werden weitere Events in diesem Format stattfinden. Wenn Sie über aktuelle Termine informiert bleiben möchten, können Sie sich gerne für den Newsletter anmelden.

 

 Digitale Woche Rhein-Erft

9. September 2021 // 14:30 – 18:00 Uhr
euronova CAMPUS
An der Hasenkaule 10
50354 Hürth

IM RAHMEN DER DIGITALEN WOCHE RHEIN-ERFT ERKLÄRTEN WIR IN VORTRÄGEN DIE GRUNDLAGEN DER BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE. TEILNEHMERINNEN KONNTEN IN VERSCHIEDENEN DEMONSTRATIONEN UNTERSCHIEDLICHE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN ERLEBEN
14:30 Open Lab – Ankunft und Registrierung
15:00 Einführung Blockchain
15:30 Vorstellung Reallabor & Fördermöglichkeiten für Praxisprojekte
15:50 Demo: Zeugnisse und Zertifikate
16:10 Pause – Diskussion & Netzwerken
16:30 Was ist ein NFT und wozu kann ich den nutzen?
16:50 Industrie 4.0 Sensordaten & Produktionsauditierung
17:10 Rechtliche Fragestellungen der Blockchain
17:30 Diskussion & Netzwerken
UNTERNEHMEN HABEN MIT UNS DIE NUTZUNG DER BLOCKCHAIN DISKUTIERT UND SICH ÜBER FÖRDERMÖGLICHKEITEN IM RAHMEN DES PROGRAMMS REVIER.GESTALTEN INFORMIERT.

Digitaltag 2021

18.06.2021 – Uhrzeit 11:00 Uhr

Beim Digitaltag 2021 war das Blockchain Reallabor mit Impulse-Vorträgen und Workshops vertreten sein.

Inhalt der Veranstaltung waren neben einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Technologie, weitere Anwendungsmöglichkeiten die Blockchain-Technologie bietet und welche Möglichkeiten es heute schon gibt, diese ressourcenschonend zu betreiben.

Förderbescheidübergabe

12.03.2021 – 12:00 Uhr

Youtube-Link zur Aufzeichnung der Förderbescheidübergabe

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, die Parlamentarische Staatssekretärin Elisabeth Winkelmeier-Becker (BMWi) sowie der Präsident der BAFA Torsten Safarik überreichten den Förderbescheid an Prof. Wolfgang Prinz, Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT.

Zentrale Aufgaben des Reallabors sind die Einrichtung eines Demonstrationszentrums, der Aufbau eines Unternehmensnetzwerks und daraus entstehend die Initiierung und wissenschaftliche Begleitung von Praxisprojekten.

Workshops im Vorprojekt

Link zu Folien und Aufzeichnungen

Zwischen April und Juni 2020 fanden Workshops im Rahmen des Vorprojekts BR3 statt. Je Anwendungsbereich fand ein Workshop statt, um potentielle Use Cases vorzustellen und zu diskutieren.

Die Ergebnisse des Vorprojekts können auf der Webseite abgerufen werden.

aktuelles

Kunst NFTs bei vAn ham | köln

videostream youtube

der vortrag bei van ham ist nun auf youtube aufzurufen.

Auf der ersten hybriden Konferenz zu Kunst und NFTS bei VAN HAM in Köln wurde das Thema der Non-Fungible Token intensiv beleuchtet und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Wolfgang Prinz erklärt die Technik der NFT (21:25 min) und beschreibt ihre Bedeutung für die Kunst. Im Blockchain Reallabor demonstrieren wir Ihnen gerne diese Technik und Ihre Anwendungsmöglichkeiten jenseits der Kunst.

Hier gehts zum Stream

Projektaufruf „REVIER.GESTALTEN“

Einreichungsfrist:
30. November 2021

Das Ziel des Projektaufrufs „REVIER.GESTALTEN“ ist, das Rheinisches Revier als Industrie- und Technologiestandort weiter zu entwickeln und die Kompetenzen der Region in den vier Zukunftsfeldern auszubauen. Ein besonderer Fokus soll auf Projekte von Unternehmen und Verbundvorhaben mit Unternehmen gelegt werden.

Grundlage für die Antragstellung ist der themenbezogene Projektaufruf „REVIER.GESTALTEN“. Die AntragsBeratung erfolgt durch den Projektträger Jülich. Gerne diskutieren wir mit ihnen ihre proijektideen und vernetzen sie mit partnern aus unserem netzwerk. sprechen sie uns dazu einfach an.

Bis zum 30. November 2021 können Projektskizzen eingereicht werden. Es folgt ein mehrstufiges Auswahlverfahren.

Hier finden Sie weitere Informationen der Zukunftsagentur Rheinisches Revier.

Oliver Krischer – Die Grünen besuchen das reallabor in hürth

02. September 2021
euronova CAMPUS
An der Hasenkaule 10
50354 Hürth

Am 2. September besuchten uns Oliver Krischer (stellv. Frakntionsvorsitzender) und Hürther Stadtratsmitglieder von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Reallabor in Hürth, um sich über Anwendngsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie für die Energiewende zu informieren. Nach Vorträgen zum Thema Blockchain und lokaler Energiehandel aus technischer und regulatorischer Sicht folgten bei der Demonstration verschiedener Lösungen interessante Diskussionen.

 

 

Foto: Alexander Franz / die Grünen

minister pinkwart besucht das reallabor in hürth

18. august 2021
euronova CAMPUS
An der Hasenkaule 10
50354 Hürth

im rahmen einer rundreise durch das rheinische revier besuchte minister pinktwart das blockchain reallabor in hürth.

Dabei wurden die angehenden Projekte des Reallabors vorgestellt und die Planungen für weitere Aktivitäten besprochen.

Das Netzwerk rund um das Blockchain Reallabor wurde vertreten durch die Unternehmen bloxmove, Senseering, helixID und Talke, welche Ihre eigenen Ideen und Anwendungsfälle präsentierten.

Blockchain-Reallabor statt Braunkohle

Ein Hub für digitale Geschäftsmodelle im Blockchain-Reallabor Rheinisches Revier ist Leuchtturmprojekt eines Programms der Landesregierung und der Zukunftsagentur Rheinisches Revier zur Gestaltung des Strukturwandels nach dem Abschied von der Braunkohle.

Blockchain-Reallabor 4,7 Millionen Euro für innovatives Projekt

15.03.2021

Mit dem Blockchain-Reallabor wird in Hürth ein Leuchtturmprojekt des Fraunhofer Instituts für Angewandte Informationstechnik entstehen. Es handelt sich dabei um ein Demonstrationszentrum für Blockchain-Lösungen, das verschiedene Praxisprojekte initiieren und begleiten wird.

Von der Kohle hin zur Blockchain-Technik

12.03.2021

Aufgabe des künftigen Blockchain-Reallabors in Hürth-Kalscheuren ist es, die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie aufzuzeigen und weiterzuentwickeln.

Hürth setzt auf Blockchain-Technologie

25.09.2020

Hürth setzt beim Strukturwandel auf digitale Zukunftstechnologien. Nachdem bereits das AI Village, ein Campus zur Anwendung von künstlicher Intelligenz, Aussichten auf Fördermittel hat, soll im Medienpark Kalscheuren auch das Blockchain Reallabor Rheinisches Revier angesiedelt werden.

Anmelden zum Event

Nutzen Sie das unten stehende Formular, um sich für die Veranstaltung anzumelden.

1 + 2 =