pharma authenticate

app

Mit Smart Contracts, volle Transparenz und Unveränderlichkeit der Prozesse.

digitale Beipackzettel

Jedes Jahr werden von Pharmaunternehmen mehr als 500 km Packungsbeilagen produziert. Die meisten von ihnen landen im Müll. Die stellt für die Umwelt negative Auswirkungen dar. eine Lösung zur reduzierung dieses Problems ist die Einführung digitaler Packungsbeilagen. wird ein digitales Infoblatt auf einem zentralen Server gespeichert, besteht unabhängig davon, wie gut es geschützt ist, immer die Gefahr, dass es gehackt oder ohne das Wissen des Herstellers manipuliert wird. Die Ursache dafür ist die mangelnde Transparenz der Prozesse.

Es handelt sich um eine mobile iOS-App, die mit einem Smart Contract verbunden ist, um volle Transparenz und Unveränderlichkeit des Prozesses zu gewährleisten. Jedes Mal, wenn eine neue Packungsbeilage erstellt wird, können die Gesundheitsbehörden, innerhalb eines Smart Contracts, welcher  auf Ethereum bereitgestellt wird, für diese abstimmen und sie genehmigen. Dadurch wird der gesamte Bestimmungsprozess für die Endnutzer zugänglich.

Die Nutzer laden die Pharma Authenticate App auf ihr Smartphone und können einen QR-Code von der Medikamentenverpackung scannen. Die App ruft dann die Daten vom Server ab. Wenn sie übereinstimmen, bedeutet das, dass die Packungsbeilage genehmigt wurde, wenn nicht, deutet das auf ein Problem hin. Häufige Probleme sind entweder, dass die Packungsbeilage nicht genehmigt wurde, das Pharmaunternehmen sie bereits verkauft oder dass ein Hacker die Packungsbeilage auf dem Server verändert hat. Beide Probleme sind in Sekundenschnelle gelöst, da die Endnutzer nur genehmigte Beipackzettel lesen können. Nicht zugelassene Packungsbeilagen werden ausgeblendet, um mögliche Gesundheitsgefahren zu vermeiden.